Crystal Head Vodka von Dan Aykroyd

Als Blues Brother oder Ghostbuster schrieb er Filmgeschichte, dank seines „Crystal Head Vodka“, ist Dan Aykroyd auch ein Star im Spirituosengeschäft.
© Crystal Head

Dan Aykroyd

Hollywoodstar Dan Aykroyd ist unter die Schnapsbrenner gegangen und das höchst erfolgreich. Seit 2008 destilliert der u.a. aus Blues Brothers oder Ghostbusters bekannte Weltstar aus dem kanadischen Zuckermais „Peaches and Cream“ in Verbindung mit Gletschersee-Wasser aus Neufundland seinen Premiumvodka „Crystal Head“. Jetzt bringt der Spirituosenspezialist Vienna Distribution den vielfach prämierten Vodka in drei Sorten auch offiziell nach Österreich.Auffälligstes Merkmal der viermal destillierten und siebenfach gefilterten Spirituose ist ihr Gebinde, ein in Mailand handgefertigter Kristallschädel aus Bruni Glas, der an die Maya-Legende der 13 Kristallschädel erinnern soll. Angeblich verfügten diese Totenköpfe über magische Kräfte und das gesamte Wissen des Universums. Aykroyd verspricht seinen Kunden zwar keine Erleuchtung, dafür aber höchste Reinheit und Qualität. Neben der Mehrfachdestillation erfolgt die Filterung aller Crystal Head Vodkas durch 500 Millionen Jahre alte Herkimer-Diamanten.

© Crystal Head

Der Vodka ist frei von Additiven wie Zucker, Glykol, Ölen und Geschmacksstoffen. Dan Aykroyd: „Wir produzieren einen Wodka für den kreativen Geist, denn wir sehen die Welt anders und ohne Einschränkungen! Er ist ein reines Produkt ohne Additive, was in der Wodka-Produktion sehr selten ist. Makelloses, kristallklares Wasser aus Neufundland sind die einzigartigen und wesentlichen Zutaten unserer Produktion. So konnten wir ein echtes Premiumprodukt für Wodka-Kenner zu einem fairen Preis herstellen.“ Sobald sich die Lage in Punkto Corona beruhigt, plant Aykroyd auch einen Trip nach Europa. Ein Zwischenstopp in Wien steht fix. „Sobald das Reisen wieder erlaubt ist, möchte ich Österreich besuchen und Sehenswürdigkeiten ansehen. Ganz besonders freue ich mich auf das legendäre Wiener Schnitzel und euren köstlichen Apfelstrudel. Eure Legende Arnold Schwarzenegger schwärmte davon immer sehr“, so Aykroyd.

© Crystal Head

Hoch erfreut zeigt sich auch Mag. Maria Kitsati, Country Manager of Vienna Distribution: „Die Arbeit mit einer internationalen Marke wie Crystal Head Vodka, noch dazu, wenn ein echter Weltstar in unsere Arbeit aktiv eingebunden ist, macht uns nicht nur stolz, es ist auch eine äußerst aufregende Erfahrung. Dank der hervorragenden Zusammenarbeit mit dem Team von Crystal Head und der außergewöhnlich hohen Qualität der Produkte bin ich sicher, dass wir dieses außergewöhnliche Getränk auch den Österreichern schmackhaft machen können.“

© Crystal Head

Crystal Head Vodka Aurora und – jetzt neu – Crystal Head Onyx

Noch exklusiver ist der „Crystal Head Vodka Aurora“. Während beim preisgekrönten Original Mais als Grundlage verwendet wird, setzt man bei diesem edlen Tropfen auf die britische Weizensorte „Sunset“. Die Maische wird fünf Mal destilliert, also einmal mehr als beim klassischen „Crystal Head Vodka“. Beide Sorten durchlaufen eine siebenfache Filterung, bei dreien wird dazu eine Schicht aus Herkimer-Diamanten verwendet. Der Geschmack wird dadurch nochmals verstärkt und würziger. Das schillernde Finish der Flasche ist eine Hommage an die „Aurora borealis“, das Polarlicht.

© Crystal Head

Erst seit kurzer Zeit am Markt ist „Crystal Head Onyx“, ein Destillat aus der Blue Weber Agave, angebaut auf nur einer einzigen Farm in Mexiko. Mit seinem erdigen Agaven-Aroma, Zitrusfrüchten, grünem Gras und etwas Pfeffer schließt „Crystal Head Onyx“ die Geschmacks-Lücke zwischen Wodka und Tequila, ist aber trotzdem frei von Aditiven. Abgefüllt wird die Sorte in einer schwarzen Glasflasche, selbstverständlich auch in Form eines Schädels. „Unser erst im letzten Jahr vorgestellter ONYX ist das neueste Mitglied der Crystal Head Vodka Familie. Wir sind das erste Unternehmen, das einen kommerziellen Blue Agave Vodka destilliert, der eigentlich regelmäßig für die Tequila-Produktion verwendet wird. Daher finden sich im ONYX einerseits die erdigen Aromen wie in einem Tequila, er trinkt sich aber auch sanft und samtig mit einem Hauch von Zitrusfrüchten und Vanille wie ein Wodka. Er ist daher wirklich einer, der den Wodkamarkt auf den Kopf stellt und die Verbraucher wieder glauben macht, dass es bei Wodka um Geschmack und nicht um einen geruchs- und farblosen Alkohol geht“, schwärmt Aykroyd über seine hochprozentigen Schöpfungen. Dass er mit dieser Einschätzung richtig liegt, beweisen die zahlreichen Auszeichnungen wie der „San Francisco World Spirits Competition“, der „PRODEXPO“ in Russland oder der „The Vodka Masters“ in London.

© Crystal Head

Erhältlich ist der Crystal Head Vodka ab 36,90 Euro im Fachhandel oder auf: www.weisshaus.at, www.trinklusiv.at, www.shoepping.at

23. 2. 2021 / gab
Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email