Computerpanne am Prager Flughafen

Nach der Schweiz hatte heute auch Tschechien mit Ausfällen zu kämpfen - ein Zusammenhang wird bisher nicht gesehen
©unsplash

Der Prager Flughafen ist nach dem früheren tschechoslowakischen und tschechischen Präsidenten Vaclav Havel (1936-2011) benannt

Bereits die zweite technische Airport-Panne am heutigen Tag: Wegen Computerproblemen kam es am Flughafen Prag zu Verzögerungen. Wie eine Sprecherin bei Twitter mitteilte, sei ein System für die Flugsicherung vorübergehend ausgefallen. Zeitweise mussten alle Starts verschoben werden. Bereits nach einer halben Stunde konnte der Flugbetrieb aber dann wieder – zumindest in eingeschränktem Umfang – aufgenommen werden. Die Abfertigung der Passagiere betraf die Störung nicht, diese konnte also ohne Unterbrechung fortgeführt werden.

Heute früh ereignete sich bereits ein ähnlicher Vorfall an den Flughäfen Zürich und Genf, woraufhin der gesamte Schweizer Luftraum vorübergehend gesperrt wurde – FM berichtete. Hinweise auf einen Zusammenhang zwischen den Vorfällen in der Schweiz und Tschechien gibt es aktuell allerdings nicht.

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email