Coca-Cola hat neue Franchise General Managerin

Nicoleta Eftimiu ist für den Geschäftsbereich des Unternehmens in Österreich verantwortlich.
© macristudio.com

Nicoleta Eftimiu

Die Rumänin Nicoleta Eftimiu ist neue Franchise General Managerin für Zentraleuropa bei Coca-Cola. In dieser Funktion verantwortet sie den Geschäftsbereich des Getränkekonzerns in Österreich (gemeinsam mit Country Manager Laszlo Niklos, The Coca-Cola Company, und Frank O’Donnell, Coca-Cola HBC), und darüber hinaus in Schweiz/Liechtenstein, Tschechische Republik, Slowakei und Ungarn. Sie wird von Wien aus tätig sein, und strebt eine enge Zusammenarbeit mit dem lokalen Geschäftspartner Coca-Cola HBC an.

Eftimiu arbeitet schon seit 15 Jahren im Coca-Cola System. Zuletzt hatte sie die Position des Country General Managerin in Rumänien inne. Unter ihrer Führung hat Coca-Cola Rumänien erfolgreich die weltweite Strategie zu einer „Total Beverage Company“ umgesetzt. Coca-Cola reagierte damit vermehrt auf Verbraucherwünsche mit Innovationen und einem größeren Angebot an Getränken.

„Ich freue mich sehr auf die neuen und spannenden Herausforderungen in der gesamten Region. Mein Ziel ist es, langfristig zu handeln und dabei den Fokus auf Nachhaltigkeit, Lokalität und Innovation zu legen. Es wird spannend, mit einem abwechslungsreichen und inklusiven Team zusammenzuarbeiten“, sagt Nicoleta Eftimiu, und erklärt weiter: „Ich glaube, dass gemeinsame Erfolge die nachhaltigeren sind – Teams sind daher unsere neuen Helden! Meine Aufgabe ist es, dafür ein Umfeld zu schaffen, das Lernen und Experimentieren ermöglicht und schätzt.“

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email