Chicken Nuggets aus dem 3D-Drucker

US-Fast-Food-Kette KFC will das Produkt aus Hühnerzellen printen für mehr Nachhaltigkeit.
© Pixabay

Chicken Nuggets, wie man sie bei KFC in Österreich erhält

Der US-Fast-Food-Konzern Kentucky Fried Chicken (KFC) plant künftig Chicken Nuggets im Labor per 3D-Drucker herzustellen. Dafür arbeitet das Unternehmen mit der russischen 3D Bioprinting Solution zusammen. Dessen Forscher sollen die Nuggets aus Zellen von Hühnern und Pflanzen erzeugen.

„Die Nuggets werden dem originalen KFC-Produkt sowohl in Sachen Aussehen als auch Geschmack so nahe wie möglich kommen. Ihre Produktion wird umweltfreundlicher sein als die von gewöhnlichem Fleisch“, heißt es von KFC. Dem Unternehmen zufolge soll das Endprodukt schon im Herbst 2020 zum Test bereitstehen.

Für die Produktion werden lediglich die Zellen von Hühnern benötigt, um das Produkt im 3D-Drucker durch Bioprinting herzustellen. Es kommt also kaum Fleisch der Tiere zum Einsatz. KFC versorgt 3D Bioprinting Solutions mit den nötigen Gewürzen, um den Geschmack der gewöhnlichen Chicken Nuggets zu rekonstruieren. So will die Fast-Food-Kette für mehr Nachhaltigkeit in der Tierhaltung sorgen. Zudem sollen bei dem neuen Chicken Nuggets bestimmte Zusatzstoffe ausgespart werden, die bei der traditionellen Tierhaltung zum Einsatz kommen.

pressetext/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email