BurgenRADland

In den nächsten Jahren nimmt das Land 35 Millionen Euro für den Ausbau der Radwege in die Hand.

das neue Radland, Burgenland

Mit dem „BurgenRADland“ startet das Bundesland eine neue Frühlings- und Sommerkampagne. Man startet vorbereitet in die Tourismussaison 2022. Im ganzen Land sollen Radwege weiter verbessert und die begleitende Infrastruktur ausgebaut werden. Der Bahntrassenradweg mit 33 Kilometern Länge und die Burgenland-Trails am Geschriebenstein mit über 40 Kilometern Länge befinden sich derzeit in Bau und werden noch dieses Jahr eröffnet. Unterstrichen werden die neue Kampagne durch 15-sekündige Werbespots, um vor allem am bereits etablierten heimischen Markt eine Ausrufezeichen zu setzen.
 

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email