Brotbier ist Austria-Produkt des Jahres

Resch und karamellig: Gusswerk erstellte das Bio-Getränk gemeinsam mit Interspar.
© Brauhaus Gusswerk

INTERSPAR-Bäckereileiter Dieter-Erich Schranz (li) und Gusswerk Braumeister Reinhold Barta freuen sich über das gelungene Bio-Brotbier

Die Österreichische Gesellschaft für Verbraucherstudien (ÖGVS) und NEWS haben das edel-würzige Brotbier von Braumeister Reini Barta aus Hof/Salzburg mit dem Award „Austria-Produkt des Jahres“ in der Kategorie „Helles/Lager“ ausgezeichnet.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der landesweiten Online-Panel-Befragung bewerteten 230 Produktinnovationen. Diese konnten von Unternehmen und Konsumenten eingereicht werden. Insgesamt 2000 Personen sind befragt worden. 92.000 Einzelbewertungen gingen ein. Gewonnen hat das Brauhaus Gusswerk in der Kategorie Helles/Lager mit einem Scorewert von 5,51. Gefragt wurde u.a. „Ist eine Bereicherung? würde ich Freunden empfehlen?“

Veredeln statt wegwerfen

Mit dieser Bewertung ist auch ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung gesetzt worden. Denn das Bier ist quasi upgecycelt. Zu viel produziertes Bio-Gebäck aus der Interspar-Bäckerei wird nachhaltig verarbeitet. Es ist die Basis für das naturtrübe Bio-Brotbier. Und verleiht ihm eine resch-feine, karamellige Geschmacksnote.

Karamelltöne der Brotkruste

Das gewonnene Bier ist doppelt fermentiert, weil sowohl Brot als auch Maische einen enzymatischen Prozess durchlaufen. „Ich habe lange getüftelt, um den Salzgehalt im Brot zu harmonisieren. Und was mich besonders freut, es ist gelungen, die schönen Karamelltöne der Brotkruste herauszuarbeiten“ resümmiert Braumeister Barta.  Erhältlich ist das Brauhaus Gusswerk „Brotbier“ exklusiv bei Spar – teilweise auch in den Backabteilungen.

 

PA/red/KaM

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email