Beyond Meat freut sich über Gewinn

Die vegane Burgerfirma meldete einen Quartalsüberschuss von 4,1 Millionen Dollar
© Pixabay

Symbolbild

Der amerikanische Fleischersatzhersteller hat zum ersten Mal einen Gewinn eingefahren und hob seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr erneut an. Die vegane Burgerfirma meldete einen Quartalsüberschuss von 4,1 Millionen Dollar oder 6 Cents pro Aktie, verglichen mit einem Verlust von 9,3 Millionen Dollar oder 1,45 Dollar pro Aktie ein Jahr zuvor. Analysten hatten mit einem Gewinn von 3 Cent je Aktie gerechnet.

Die Steigerung des Umsatzes liegt wohl auch am Hype um vegane Burger, der letzten Monat auch die weltweit größte Burger-Kette ansteckte: McDonald’s teilte mit, dass es ein „Pflanzen-, Salat- und Tomaten-Sandwich“ in Kanada mit Beyond Meat Patties testen würde. McDonald’s schließt damit zu den Wettbewerbern wie Tim Hortons, KFC und Dunkin‘ Donuts auf, die den Beyond-Burger bereits im Angebot haben.

Aufgrund der zunehmenden Konkurrenz auf dem Markt der Fleischersatzhersteller gaben die Kalifornier an, zukünftig mehr Rabatt- und Werbeaktionen anzubieten. Die Rabatte stiegen im abgelaufenen Quartal um rund 254 %. Auf die Ankündigung folgte im erweiterten Handel ein Einbruch der Aktie um mehr als 6 Prozent.

 

PA/RED

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email