Bei WorldSkills holte Rezeptionist Silber

Die Tourismusbranche brillierte bei den Berufsweltmeisterschaften in Kazan.
© WKÖ/Skills Austria

Das österreichische Team bei den WorldSkills 2019

Bei den 45. Berufsweltmeisterschaften (WorldSkills) im russischen Kazan überzeugten die österreichischen Teilnehmer in den verschiedensten Berufen mit ihren Leistungen. Das Team Austria kehrt mit sechs Gold-, fünf Silber- und einer Bronzemedaille sowie 17 Medaillons for Excellence (Leistungsdiplom mit über 700 von 800 möglichen Punkten) nach Hause zurück.

Unter den strahlenden Siegern ist aus dem Tourismusbereich Oliver Lang aus Wien Brigittenau. Er gewann die Silbermedaille als Hotel-Rezeptionist. Lang arbeitet im Hotel Mercure Wien Zentrum. Weiters konnte als Koch Marco Panhölzl die Jury so beeindrucken, dass er eine Medaillon for Excellence bekam. Er ist in der Küche des Hotels Berghof in St. Johann im Pongau tätig. Michaela Ehgartner vom Parkhotel Pörtschach fehlten nur wenige Punkte auf die Medaillon for Excellence im Bereich Service in der Gastronomie.

Mario Pulker und Susanne Kraus-Winkler, die Obleute der Fachverbände Gastronomie und Hotellerie in der WKO, gratulieren den Teilnehmern: „Unser Nachwuchs hat bei diesem internationalen Wettbewerb wieder bewiesen, wie hoch das Ausbildungsniveau im österreichischen Gastgewerbe ist. Die Top-Leistungen unserer Teilnehmer bestätigen die Qualität unseres dualen Ausbildungssystems, das für viele Länder weltweit Vorbildwirkung hat.“

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email