Bahlsen nennt Waffel nach Kritik um

Von „Afrika“ auf „Perpetum“

Nach einer Rassismus-Debatte in sozialen Netzwerken hat der Kekshersteller Bahlsen eine Waffel umbenannt. Laut einem Unternehmenssprecher sei im Rahmen eines Relaunches der Name des Produkts „Afrika“ in „Perpetum“ umbenannt worden. Die neuen Produkte sind demnach seit Juni im Handel.
Den ursprünglichen Namen hatte das Produkt vor 60 Jahren in Bezug auf die Länder aus denen der Kakao für die Süßwaren stammt bekommen. Weil teilweise negative Assoziationen hervorgerufen wurden, entschied man sich für eine Umbenennung. Der neue Waffel-Name ist nach Konzernangaben vom lateinischen Adjektiv „perpetuus“ abgeleitet, was sich mit „beständig“ ins Deutsche übersetzen lässt. Im Frühjahr 2020 hatten sich einige Anwender in den Kommentaren zu einem Bahlsen-Bild bei Instagram über den Namen beschwert.
APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email