Ab 2020 „Urlaub in der Kellergasse“

Eine Weinviertler Gemeinde ermöglicht die Übernachtung zwischen Weinfässern.
© Pixabay

In Niederösterreich befinden sich rund 1.100 Kellergassen, die meisten davon im Weinviertel. Ihr kultureller Wert wird von Gästen immer mehr geschätzt. Darum hat sich das Weingut Rain in Alberndorf im Pulkautal etwas Besonderes einfallen lassen: Ab Sommer 2020 ermöglicht es Besuchern in der Kellergasse zu übernachten. Man kann also dort, wo verschiedene Weine verkostet werden und oftmals gesellige Zusammenkünfte gefeiert werden, Urlaub machen.

„In den letzten zehn bis zwanzig Jahren wurde der kulturelle Wert der Kellergassen erkannt und nun durch vielerlei Initiativen aufgewertet. Ich freue mich sehr, dass Leben in die Kellergassen zurückkehrt,“ sagt die Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Und die NÖ-Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav meint dazu: „Früher gehörte die tägliche Kellerstunde für die Winzer zum Alltag, daraus hat sich in den Weinkellern und Presshäusern eine eigene Kultur entwickelt, wo neben dem Weinkeltern auch gemeinsames Essen und Verkosten, Singen und Feiern gepflegt wird. Auch die Ferien- und Ausflugsgäste fühlen sich in dieser Atmosphäre wohl – und sie können jetzt auch gerne über Nacht bleiben.“

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email